top of page

Wohnungspolitik

Wohnungspolitik umfasst Maßnahmen, die sowohl den Wohnungsmarkt direkt als auch indirekt beeinflussen. Sie beinhaltet Eingriffe zur Verbesserung der Wohnversorgung und bezieht sich auf Bodenpolitik sowie auf Wohnungspolitik im engeren und weiteren Sinne.


Im engeren Sinne umfasst sie die Wohnungsbaupolitik, die sich auf die Schaffung neuer Wohnungen konzentriert, und die Wohnungsbestandspolitik, die den vorhandenen Wohnungsbestand betrifft. Im weiteren Sinne schließt die Wohnungspolitik Aspekte der Konjunkturpolitik, Sozialpolitik, Vermögenspolitik und Strukturpolitik mit ein. (vgl. Kolck/Lehmann/Strohmeier 2001, S. 238)


Beispiel: Ein staatliches Programm zur Förderung des Baus von bezahlbaren Wohnungen durch Subventionen und Steuervergünstigungen.


Kolck, G.; Lehmann, K.; Strohmeier, S. (2001): Volkswirtschaftslehre. In: Gartner, W. J. (Hrsg.): Fachbücher für Fachberater und Fachwirte: Der Immobilienfachwirt. Wien: Oldenbourg,

S. 238

Kommentarer


bottom of page