top of page

Steuersatz

Der Steuersatz ist das Verhältnis des Steuerbetrags zur Bemessungsgrundlage und bestimmt, wie hoch die Steuer im Verhältnis zu der Bemessungsgrundlage ist. (vgl. Brümmerhoff/Büttner 2018, S. 205)


Beispiel: Angenommen, die Steuer auf das zu versteuernde Einkommen beträgt 30%. Wenn jemand ein zu versteuerndes Einkommen von 50.000 Euro hat, wäre der Steuerbetrag 30% von 50.000 Euro, also 15.000 Euro. Der Steuersatz beträgt in diesem Fall 30%.


Brümmerhoff, D.; Büttner, T. (2018): Finanzwissenschaft. 12. Auflage. Berlin/Boston:

De Gruyter Oldenbourg

Comments


bottom of page