top of page

Offener Unterricht

Offener Unterricht ist ein didaktisches Konzept, das einen dynamischen Lernprozess ermöglicht, ohne feste Regeln oder starre Strukturen. Typische Elemente sind der Morgenkreis, in dem sich die Schüler versammeln, Geschichten erzählt werden und der Tag geplant wird. Auch die Erstellung von Tagesplänen und Wochenplänen, die Förderung von Freiarbeit und die Durchführung von Projekten gehören dazu. Insgesamt bietet der offene Unterricht den Schülern mehr Autonomie und Flexibilität, um ihre Interessen zu verfolgen und selbstständig zu lernen. (vgl. Lehner 2019, S. 29)


Beispiel: Ein Schüler entscheidet sich dafür, an einem naturwissenschaftlichen Projekt über Planeten teilzunehmen, während ein anderer sich für kreative Schreibübungen entscheidet. Während des Tages haben sie die Möglichkeit, an ihren ausgewählten Aktivitäten zu arbeiten und können sich frei bewegen, um Ressourcen und Unterstützung zu erhalten, wenn sie diese benötigen.


Lehner, M. (2019): Didaktik. Bern: Haupt Verlag

コメント


bottom of page