top of page

Lorenzkurve

Die Lorenzkurve veranschaulicht das Ausmaß der Disparität und verdeutlicht die Einkommensverteilung in einem Land. Sie ordnet die Haushalte nach ihrem Einkommen und zeigt im Diagramm die kumulierten Einkommensbezieher und Einkommen. Eine 45-Grad-Linie repräsentiert die Gleichverteilung, während die tatsächliche Verteilung durch die Lorenzkurve dargestellt wird. Eine größere Abweichung von der Gleichverteilungslinie zeigt eine höhere Einkommensungleichheit an. (vgl. Kolck/Lehmann/Strohmeier 2001, S. 46 f.)


Beispiel: Stellen wir uns vor, wir haben eine Volkswirtschaft mit fünf Haushalten, und jedes Haushaltseinkommen beträgt jeweils 10.000 Euro pro Jahr. Die Lorenzkurve würde zeigen, dass alle Haushalte das gleiche Einkommen haben, und die Kurve würde genau auf der 45-Grad-Linie liegen, was eine vollständige Einkommensgleichheit darstellt.


Kolck, G.; Lehmann, K.; Strohmeier, S. (2001): Volkswirtschaftslehre. In: Gartner, W. J. (Hrsg.): Fachbücher für Fachberater und Fachwirte: Der Immobilienfachwirt. Wien: Oldenbourg,

S. 46-47

Комментарии


bottom of page