top of page

Kommunikationspolitik

Die Kommunikationspolitik eines Unternehmens befasst sich damit, wie es seine Produkte oder Dienstleistungen nach Festlegung des Leistungsprogramms, der Preise und der Distributionsstrategien bekannt macht. Sie umfasst eine Reihe von Instrumenten, um bestehende und potenzielle Kunden über das Angebot zu informieren. Zu den Kommunikationsinstrumenten gehören verschiedene Mittel und Kanäle, die dazu dienen, die Zielgruppen zu erreichen und Botschaften zu vermitteln. (vgl. Kußmaul 2016, S. 94 f.)


Beispiel: Ein Unternehmen macht Werbung, um ein neues Produkt auf dem Markt bekannt zu machen. Das Unternehmen könnte Anzeigen in Zeitschriften, Fernsehwerbespots oder Online-Werbung schalten, um potenzielle Kunden über die Merkmale und Vorteile des Produkts zu informieren und sie dazu zu ermutigen, es auszuprobieren oder zu kaufen.


Kußmaul, H. (2016): Betriebswirtschaftslehre. Eine Einführung für Einsteiger und Existenzgründer. 8. Auflage. In: Corsten, H. (Hrsg.): Lehr- und Handbücher der Betriebswirtschaftslehre. Berlin/Boston: De Gruyter, S. 94-95

Comments


bottom of page