top of page

Gemeinschaftsunternehmen

Ein Gemeinschaftsunternehmen, auch bekannt als Joint Venture, ist eine Form der Zusammenarbeit zwischen zwei oder mehr unabhängigen Unternehmen, die ein eigenständiges Unternehmen gründen oder erwerben, um gemeinsame Ziele im Interesse aller beteiligten Unternehmen zu verfolgen. (vgl. Kußmaul 2016, S. 139)


Beispiel: Zwei Baufirmen schließen sich zusammen, um gemeinsam einen großen Bauauftrag auszuführen. Durch die Gründung eines gemeinsamen Unternehmens können sie ihre Ressourcen und Fachkenntnisse kombinieren, um das Projekt effizienter und kostengünstiger umzusetzen, wodurch beide Firmen von der Zusammenarbeit profitieren.


Kußmaul, H. (2016): Betriebswirtschaftslehre. Eine Einführung für Einsteiger und Existenzgründer. 8. Auflage. In: Corsten, H. (Hrsg.): Lehr- und Handbücher der Betriebswirtschaftslehre. Berlin/Boston: De Gruyter, S. 139

Comentários


bottom of page