top of page

Galoppierende Inflation

Galoppierende Inflation bezeichnet eine Situation, in der die Inflationsrate schnell und stark ansteigt, wodurch das Geld als Wertaufbewahrungsmittel nahezu vollständig seine Funktion verliert. (vgl. Kolck/Lehmann/Strohmeier 2001, S. 75 f.)


Beispiel: In Simbabwe gab es in den späten 2000er Jahren ein Beispiel für galoppierende Inflation, wo die Preise für Waren und Dienstleistungen täglich in die Höhe schnellten und die Landeswährung nahezu wertlos wurde.


Kolck, G.; Lehmann, K.; Strohmeier, S. (2001): Volkswirtschaftslehre. In: Gartner, W. J. (Hrsg.): Fachbücher für Fachberater und Fachwirte: Der Immobilienfachwirt. Wien: Oldenbourg,

S. 75-76

Comentários


bottom of page