top of page

Entstaatlichung

Entstaatlichung bezieht sich auf den Prozess der Veräußerung staatlicher Institutionen und der Übertragung staatlicher Funktionen auf den privaten Sektor. Dies bedeutet, dass Aufgaben, die zuvor von staatlichen Behörden oder öffentlichen Institutionen wahrgenommen wurden, nun von privaten Unternehmen oder Organisationen übernommen werden. (vgl. Brümmerhoff/Büttner 2018, S. 188)


Beispiel: Die deutsche Bundesregierung beschließt, die staatliche Fluggesellschaft Lufthansa zu privatisieren. Die Anteile des Staates werden an private Investoren verkauft, und die Fluggesellschaft wird fortan als privates Unternehmen betrieben.


Brümmerhoff, D.; Büttner, T. (2018): Finanzwissenschaft. 12. Auflage. Berlin/Boston:

De Gruyter Oldenbourg

コメント


bottom of page