top of page

Direkte Demokratie

Direkte Demokratie ist ein System, bei dem die Bürger selbst direkt über politische Maßnahmen und Programme abstimmen, ohne dass diese Entscheidungen an gewählte Vertreter oder Institutionen delegiert werden. In der Praxis bedeutet dies, dass die gesellschaftliche Entscheidung unmittelbar durch die Ergebnisse eines Abstimmungsprozesses getroffen wird. Ein prominentes Beispiel für direkte Demokratie ist die Schweiz, wo Bürger über eine Vielzahl von Themen durch Volksabstimmungen entscheiden können. (vgl. Brümmerhoff/Büttner 2018, S. 102 f.)


Beispiel: Eine Volksabstimmung über den Bau eines neuen Parks in einer Stadt. Die Bürger der Stadt würden an einer Abstimmung teilnehmen und direkt darüber entscheiden, ob der Park gebaut werden soll oder nicht.


Brümmerhoff, D.; Büttner, T. (2018): Finanzwissenschaft. 12. Auflage. Berlin/Boston:

De Gruyter Oldenbourg

Comments


bottom of page