top of page

Arbeitsteilung

Arbeitsteilung bedeutet, dass Menschen sich auf die Herstellung bestimmter Güter konzentrieren, auch wenn sie diese nicht unbedingt selbst benötigen, und ihre überschüssigen Güter bewusst im Austausch gegen die überschüssigen Güter anderer nutzen, um ihre verbleibenden Bedürfnisse zu befriedigen. Dadurch wird eine effiziente Nutzung der Ressourcen ermöglicht und der Wohlstand erhöht. (vgl. Forner 2022, S. 39 f.)


Beispiel: Ein Landwirt ist besonders gut darin, Obst anzubauen, während ein anderer Landwirt sich auf den Anbau von Gemüse spezialisiert hat.


Forner, A. (2022): Volkswirtschaftslehre. Eine praxisorientierte Einführung. 2. Auflage. Wiesbaden: Springer Gabler

Comments


bottom of page