top of page

Arbeitslosengeld II

Arbeitslosengeld II (ALG II) ist eine Grundsicherungsleistung für erwerbsfähige Langzeitarbeitslose in Deutschland. Nach Ausschöpfung des Anspruchs auf Arbeitslosengeld I (ALG I) erhalten Personen, die weiterhin arbeitslos sind, ALG II. Diese Leistung wird vom Bund finanziert und soll den Lebensunterhalt der Betroffenen sicherstellen. (vgl. Brümmerhoff/Büttner 2018, S. 337)


Beispiel: Frau Emersen ist 45 Jahre alt und war bis vor einem Jahr als Bürokauffrau beschäftigt. Nachdem sie ihren Job verloren hat, hat sie zunächst 12 Monate lang Arbeitslosengeld I (ALG I) erhalten. Da sie nach Ablauf dieses Jahres noch keine neue Anstellung gefunden hat und weiterhin als erwerbsfähig gilt, hat sie jetzt Anspruch auf Arbeitslosengeld II (ALG II).


Brümmerhoff, D.; Büttner, T. (2018): Finanzwissenschaft. 12. Auflage. Berlin/Boston:

De Gruyter Oldenbourg

Комментарии


bottom of page